Blocking Homeplate

Wenn ein Catcher die Homeplate blocken muss, handelt es sich um ein sehr knappes Spiel. Wichtig ist, dass sich der Catcher erst auf den Ball konzentriert und sich dann erst in die Laufbahn des Runners bewegt. Es passiert nämlich zu oft, dass der Catcher den Ball nicht unter Kontrolle hat, sich aber schon Richtung Läufer bewegt.   Es wird ein Wurf aus dem Outfield erwartet. Der Catcher stellt sich etwa 1m vor die Plate und bietet ein Ziel für den Outfielder. Wenn man sieht, dass der Wurf gut ankommen wird, positioniert man den linken Fuß parallel (nah) neben die 3rd Baseline.Wenn der Catcher den Ball gefangen hat, muss er diesen im Handschuh durch die 2. Hand sichern, diese aber auch gleichzeitig im Handschuh schützen, indem man dem Läufer die Rückseite des Handschuhs zuwendet. Der Handschuh muss eng am Körper sein und der Catcher sollte sich so klein wie möglich machen. Nach dem Fangen des Balls wird das 2. Bein rangezogen. Der Catcher nimmt die Beine eng zusammen (im rechten Winkel zur 3rd Baseline). Kommt es jetzt zu einem Kontakt mit dem Läufer, kann der Catcher sich nach hinten abrollen, ohne sich zu verletzten.       Slidet der Läufer um den Catcher herum, kann dieser ohne Probleme dem Läufer mit dem Ball im Handschuh folgen, indem er einfach den Handschuh vor die Homeplate bringt, die der Läufer berühren muss. WICHTIG: Hat der Catcher den Ball frühzeitig im Handschuh, sollte er ein Blocken an der Homeplate vermeiden. Ein einfaches Tag-Play reicht aus. So begibt sich der Catcher nicht in eine Situation, in der er sich verletzen kann.


Autor des Artikels: Download Artikel als PDF

Der gesamte Inhalt dieser Webseite unterliegt dem Urheberrecht, jeglichen Veröffentlichung von Texten oder Bildern bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des jeweiligen Autors. Anfragen bitte über Kontakt