Alle Artikel aus Kategorie: Pitching Starters


Pitcher im Rundown

Der Pitcher ist im Run-Down zunächst zum Abdecken da.

Kontroll-Arbeit im Pitching

Ein guter Teil vom Pitching Workout soll immer der Kontrolle-Arbeit gewidmet werden, denn die Fähigkeit, den Ball dahin zu pitchen wo wir wollen, wann wir wollen, bleibt die allerwichtigste Fertigkeit einer Pitcherin.

Es gibt Dinge, die Pitcher nie tun sollten!

There are certain things that pitchers should never do! – Es gibt Dinge, die Pitcher nie tun sollten!
von Chris Sinacori, Arizona State University

Pitching ist ein Marathon, kein Sprint!

Hier ein Artikel von Bill Hillhouse (www.houseofpitching.com), den wir netterweise übersetzt veröffentlichen durften.

Es gibt ein altes Sprichwort, das oft von Trainern in und auf alle möglichen Sportarten übersetzt und angewendet wird. Ich übertrage es auf Softball: Pitching ist ein Marathon, kein Sprint.

Wer ist mein nächster Pitcher?

Am Ende jeder Saison versuchen wir, zu beurteilen, wie es gelaufen ist und was wir für die nächste brauchen werden. Ziemlich häufig ist unser Problem der Pitching Mound.

Der Pitcher als Defense-Player

Ein Pitcher verbringt sehr viel Zeit damit, seine verschiedenen Pitches zu trainieren, die Kontrolle und den Speed zu erhöhen, die Breaking-Pitches zu kontrollieren und vergißt dabei sehr häufig, daß er, sobald er den Ball aus seiner Hand gelassen hat, einfach nur ein Infielder ist.

Rhythmus beim Pitchen

Ein wichtiges Thema beim Pitchen ist der Rhythmus. Man muß ein Gefühl für den Rhythmus in der Bewegung entwickeln.

Pitching Warm-Up

Allgemein gesagt: Nehmt Euch vor dem Spiel 45 Minuten Zeit mit Eurem Catcher, um Euch in Ruhe, aber konzentriert und ohne lange Pausen aufzuwärmen.

Basic Pitching

Nicht zufällig bezeichnet man das Fastpitch Pitching als die schwierigste Fertigkeit im Softball.
 In diesem Artikel werden wir mit der Hilfe von Bildern eine Lernprogression vorstellen, die für Anfänger und besonders für junge Spielerinnen sehr geeignet ist, aber wichtige Checkpunkte auch für die sogenannten „erfahrenen“ Spielerinnen anbietet.