Getting out of the box

GETTING TO 1st BASE

1. Schläger fallen lassen:
– nach follow through Hände direkt öffnen
– Schläger hinter dem Rücken fallen lassen
– auf keinen Fall die Keule wieder vor den Körper holen und dann erst vor sich fallen lassen!
Grund: dauert länger und Gefahr des Fallens über Schläger

2. aus der Box kommen
-> RH: 1. Schritt mit rechtem Fuß (aktive explosive Bewegung, mit linkem fest vom Boden abstoßen)
-> LH: 1. Schritt ist ein explosiver cross step

3. so schnell wie möglich weg von der Base line auf die 3-foot-line kommen, ca. nach 1/3 der Strecke

!!! Schritte nicht verlangsamen !!!

 

 

 

 

 

 

 

 

5. Je nach Platzierung des geschlagenen Balles reagieren

a) Ball verlässt das Infield -> Kurve nehmen, Base überlaufen mit drei kurzen Schritten, balanced position, und schnell zurückkommen, oder go.

Zwei Möglichkeiten die Kurve zu nehmen:
– entweder weite Kurve nach ca. 2/3 der Strecke einleiten
– oder enge Kurve (wie abgerundeter rechter Winkel )
Vorteil: spart erwiesen Zeit, erfordert aber korrekte Technik und mehr Körperberherrschung!!!

Für beide Möglichkeiten:
– Absenken der inneren Schulter zum Infield hin erleichtert das Laufen in der Kurve.
– besonders den inneren Ellenbogen aktiv benutzen

b) Ball bleibt im Infield: durchrennen wie auf Zielgeraden

6. Base berühren: je früher desto besser!
D.h. der Fuß sollte die vordere Hälfte oder noch weniger vom Base (safety base) berühren.

7. Hinter dem Base:
– schneller Blick nach rechts wegen eventuellem Überwurf
– 3 Schritte hinters Base und stopp
– Körper zeigt zum Feld
– Füsse parallel auf Base line, Gewicht auf den Fußballen !!!immer balanced !!!

IMMER MIT DEM KOPF AKTIV DABEI SEIN UND DEN GEGNER DURCH STÄNDIGE AGGRESSIVITÄT UNTER DRUCK SETZEN.
IMMER BEREIT SEIN UM EINE EVENTUELLE SCHWÄCHE DES GEGNERS AUSZUNUTZEN.

BE AGGRESSIVE AND ENJOY IT!!!


Autor des Artikels: Download Artikel als PDF

Der gesamte Inhalt dieser Webseite unterliegt dem Urheberrecht, jeglichen Veröffentlichung von Texten oder Bildern bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des jeweiligen Autors. Anfragen bitte über Kontakt