Alle Artikel zum Tag: practice


Seeing the ball – Vision drill

„Schau den Ball an!“ – doch wieso können einige Leute den Ball besser schlagen als andere obwohl auch diese den Ball bloss „anschauen“?
Nun, der Unterschied liegt darin, dass den Ball ANSCHAUEN und den Ball SEHEN zwei völlig verschiedene Dinge sind. Ersteres sagt dem Gehirn bloss, dass ein Ball vorbeigeflogen kam während ein gesehener Ball Informationen über Geschwindigkeit, Rotation und Lokalisation übermittelt. Informationen also, die man unbedingt braucht um den Ball schlagen zu können.

Hitting Drills für Lower und Upper Body

Unter vielen möglichen Übungen für die richtige Technik beim Hitting haben wir zwei Übungen für den Oberkörper „Upper Body“ und eine für den unteren Körper „Lower Body“ ausgewählt.

Tee- und Toss-Drills

Zur Erinnerung: Tee- und Toss-Drills dienen dazu an den unterschiedlichen Elementen des Schwunges isoliert zu arbeiten. Daher setzen sie – wenn korrekt durchgeführt – ein ziemlich hohes Mass an Konzentration voraus.

Hitting Circuit

Schlagen ist eine schwierige technische Fähigkeit, die richtig zu erlernen viel Zeit und Geduld braucht. Ein Hitting Circuit eignet sich Sommer wie Winter sehr gut dazu an der Technik zu arbeiten. Er erlaubt vielen Leuten gleichzeitig zu schlagen und selbst im Winter in der Halle braucht es mit der richtigen Raumaufteilung nicht sehr viel Platz dazu.

Underloading

Im Winter konzentriert sich die technische Arbeit beim Schlagen auf folgende große Aspekte:

  1. Basics und Mechanik – Korrektur von Fehlern
  2. Power und Explosivität
  3. Schnelligkeit und Bat Speed
  4. Kontaktpunkte
  5. Vision und Pitch Selection
  6. Mental Aspect
  7. Durchführung von Signals