The Backhand-Catch

Wann benutzen wir einen Backhand Catch?

Jedes Mal, wenn wir Zeit genug haben, um uns zu bewegen und hinter den Ball zu stellen, dann sollten wir dies bevorzugen, denn das Risiko eines Fehlers wird viel kleiner.
Wenn wir aber eine schnelle Reaktion auf einen hart geschlagenen Ball brauchen, dann kommt der Backhand Catch in Frage.
Wir haben 3 Sorten des Backhand Catch:

  1. Nur Handschuh Das ist die typische Situation für First- und Third Baseman. Sie bekommen einen hart geschlagenen Ball auf der rechten Seite des Körpers, neben dem rechten Fuß. Die Bewegung soll schnell, tief und immer im Kontakt mit dem Boden erfolgen. Beim Catch zeigt der Infielder die Handfläche Richtung Ball und arbeitet mit dem Handgelenk nach hinten, um einen Soft Catch zu machen. Der Ellenbogen wird nach vorne hoch gezogen und gebeugt, um den Catch zu erleichtern.
  2. Cross-step Der Ball wird ein bis anderthalb Meter entfernt vom rechten Fuß geschlagen. Um zum Ball zu kommen braucht der Infielder einen Schritt in die Richtung des Schlages. Das ist ein cross-step, wobei die erste Bewegung eine seitliche Drehung des Körpers ist – Knie Richtung Ball. Der Ball wird vor dem linken Fuß gefangen. Der Catch erfolgt wie im Punkt 1.
  3. Drop step + cross-step Das ist ein Catch für die Middle Infielders, die den Ball in dem „Loch“ fangen sollen. Die Bewegung des Infielders erfolgt seitlich und schräg nach hinten zum Outfield. Der erste Schritt ist ein Drop Step in die Laufrichtung; dann kommt ein Cross-Step und der Catch wie oben beschrieben.

Wie macht man den Wurf nach dem Backhand Catch?

Wir haben zwei Arten der Fußstellung nach dem Catch, um den Wurf auf First Base vorzubereiten:
a. Bei Backhand Catches, die einen Cross-Step verlangt haben, kann man einfach Pivot auf dem rechten Fuß machen und einen Schritt Richtung First Base
b. Immer bei dieser Art von Catches kann man dagegen einen weiteren Schritt mit dem rechten Fuß machen, Gleichgewicht finden, sich drehen und werfen.

Am besten sollten beide Methoden gelernt werden: die Erfahrung und die Spielsituation werden bestimmen, welche der geeignete sei.

Wie trainiert man den Backhand Catch?

Wie immer bevorzugen wir eine Progression:
– zuerst von sehr kurzer Entfernung, dabei übt man eine perfekte Handgelenk- und Armaktion
– dann allmählich von einer immer längeren Entfernung, bis man geschlagene Bälle bekommt

Wie immer wollen wir zuerst Wert auf die Technik legen!


Autor des Artikels: Download Artikel als PDF

Der gesamte Inhalt dieser Webseite unterliegt dem Urheberrecht, jeglichen Veröffentlichung von Texten oder Bildern bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des jeweiligen Autors. Anfragen bitte über Kontakt